Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

ws_unart_workshops_annatill_03

ws_unart_workshops_annatill_05

ws_unart_workshops_annatill_01

ws_unart_workshops_annatill_04

ws_unart_workshops_annatill_02

Der Kern der Zwiebel

In der Performance „Der Kern der Zwiebel“ geht es um das SElBST und die Fragen: Wer bin ich? Wie erlebe ich mich im Kontakt mit meinem Umfeld und der Welt?
Wer bin ich ohne die Anderen? Was macht mich aus? Was bleibt, wenn ich meine Masken ablege?  Gibt es einen Kern? Mit den Mitteln Tanz, Musik und Sprache präsentieren uns 4 Performerinnen eine poetische Zusammenschau ihrer Suche nach dem SElBST.

Das Konzept von UNART

Wer mitmachen wollte, musste nur eine erste Idee entwickeln und sich bei uns bewerben. Wichtig war, dass das Thema selbst ausgedacht war, und dass das Projekt etwas mit dem eigenen leben zu tun hat. Dabei können ganz unter­schiedliche Kunstformen eingesetzt werden, wie etwa Tanz, Schauspiel, Video, Musik oder, oder. Wer ausgewählt wurde, arbeitet mit einem Künstler zusammen, der die jeweilige Gruppe coacht. Das sind z.B. Regisseure, Schauspieler, Musiker oder Tänzer. Sie können bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen beraten, Tipps geben oder Profitechniken zeigen. Regie führt die Gruppe aber selbst, denn es geht ja um ihre Ideen.

unart 2014

Wettbewerb für multimediale Performances für Jugendliche von 13 bis 19 Jahren


coaches | Anna Till (choreographer), Romy Weyrauch (theatre director)
with | Sophia Detroy, Rebeka Fimmel, Teresa laura Marin-Fimmel, Sitaya Selbmann

at | Staatsschauspiel Dresden
dates | Sept 2013 – Feb 2014
presentation of the piece Der Kern der Zwiebel | 06. Feb 2014, Staatsschauspiel Dresden – Kleines Haus

an initiative of | BHF-BANK-Stiftung
in cooperation with | Schauspiel Frankfurt, Maxim Gorki Theater Berlin, Thalia Theater Hamburg, Staatsschauspiel Dresden

photos | Daniel Koch

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung